Was will ich werden?

Auf den richtigen Weg bei der Berufswahl kommen.

Coaching und Berufswahlunterstützung für junge Erwachsene.

Veröffentlichungen in:

Institut zur Berufswahl

Mein Weg und meine Vision

Als Teilnehmer eines Projektes, in dem arbeitslose Führungskräfte und arbeitssuchende Studenten sich 1998 gegenseitig in der Berufszielfindung unterstützten, erlebte ich mich das erste Mal in der Rolle des Coaches. Nach den ersten positiven Rückmeldungen der Projektteilnehmer und aus meiner Motivation heraus, mehr Menschen dabei zu unterstützen, ihr Potenzial zu entfalten, entwickelte ich meine Vision:

Ich wollte so vielen Menschen wie möglich dabei helfen, mit sich selbst, mit ihren Fähigkeiten und Potenzialen in Berührung zu kommen. Ziel meiner Begleitung ist immer, meinen Klienten zu ermöglichen, in sich selbst den Funken und die Inspiration zu finden, die sie täglich aufstehen lässt und sie mit Energie erfüllt – auch als Berufung bezeichnet.

Um diese Vision weiter zu verfolgen, gründete ich in der Folge im Jahr 1999 das Institut zur Berufswahl.

 

Wie wir arbeiten

Früher hat die Berufsorientierung größtenteils durch die Vorgaben der Eltern stattgefunden. Um heute erfolgreich seine Frau oder seinen Mann in der Berufswelt zu stehen, ist es bedeutend, sich mit dem Beruf zu identifizieren.

Mein Team besteht deshalb aus Menschen, die meine Vision teilen und die vielfältigen Kompetenzen und Methoden mit persönlicher Herzensbildung verknüpfen. Für uns ist die persönliche Offenheit, Wertschätzung und Unvoreingenommenheit jedem Lebenslauf gegenüber elementarer Bestandteil unserer Arbeit.

Um diesem Qualitätsanspruch dauerhaft gerecht zu werden und Menschen auf ihren persönlichen Erfolgsweg zu bringen, ist es für uns wichtig, von einem festen akademischen Fundament aus zu agieren: Dieses Fundament reicht von nationalen und internationalen Ausbildungen und Zertifizierungen (Dialogprozessbegleiter am MIT Boston) über Weiterbildungen (Züricher Ressourcen Modell) bis hin zu einem berufspädagogischen Masterstudiengang. Darüber hinaus bilden wir uns dauerhaft in weiteren Gebieten unserer Arbeit fort.

Den wissenschaftlichen Rahmen unserer Persönlichkeitsarbeit bildet das „Big-Five“ Modell.

 

Ihr Ansprechpartner für das Thema Berufsberatung & Studienwahl

Sie suchen einen kompetenten Ansprechpartner rund um die Themen Berufsberatung, Potenzialentfaltung & Studienwahl zur Fundierung Ihres Artikels?

Gerne stehe ich Ihnen als Interviewpartner oder für Hintergrundgespräche zur Verfügung.

Herzlichst

Johannes Wilbert

Pressespiegel

Die eigenen Talente für die Berufswahl erkennen

– Westfälische Nachrichten

So erkennen Sie Ihre Talente

– Neue Osnabrücker Zeitung

Für Qualifikationen ist es nie zu spät

– Eßlinger Zeitung

Ungelernt können viele Qualifikationen nachholen

– Volksstimme

Talente bei der Berufswahl erkennen

– NWZ Online

Talente für die Berufswahl erkennen

– Eßlinger Zeitung

In diesen Berufen winken hohe Gehälter

– inSüdthüringen

Karriere-Netzwerke zur Berufsorientierung nutzen

– Frankfurter Rundschau

In diesen Berufen winken hohe Gehälter

– Rhein-Necker-Zeitung

Was mache ich jetzt nach der Schule?

– Badische Zeitung

Karriere-Netzwerke zur Berufsorientierung nutzen

– Zeit Online

Gut verdienen ohne Studium

– Eßlinger Zeitung

Wie man Worthülsen erkennt

– RP Online

Eltern müssen vor allem gut zuhören

– Handfest Magazin

Was wir über uns selbst wissen sollten

– Deutschlandfunk

Schulabgänger in der Corona-Krise

– web.de

Radio

Campus Karriere:

Berufswahl in unruhigen Zeiten:
Die Generation Corona und ihre Zukunftsperspektiven

Gesprächsgäste:
Jan Zinal, Bundesschülerkonferenz
Johannes Wilbert, Leiter des Instituts für Berufswahl
Christopher Meier, GF, Aus- und Weiterbildung (IHK Köln)
Am Mikrofon: Armin Himmelrath

– Deutschlandfunk

Anfrage

Gerne stehen wir für ein Gespräch zur Verfügung.

Kontakt

E: hallo AT institut-zur-berufswahl.de
T: 02335 / 88 98 742

Adresse

Institut zur Berufswahl
Johannes Wilbert
Rosenstraße 37
D-58300 Wetter (Ruhr)